Deserteur der britischen Armee half dem israelischen Panzerkorps

Der irische Soldat half dem israelischen Panzerkorps und wurde posthum mit der Medaille für Heldentum von dem Zentrum USA “Wiesenthal” ausgezeichnet.

Mike Flanagan war ein irischer Soldat, der die israelischen Streitkräfte aufstellen half. Herr Flanagan stammt aus der Stadt Foxford, County Mayo in Irland. Er diente in der britischen Armee und beteiligte sich während des Zweiten Weltkriegs an der Befreiung des NS-Konzentrationslagers Bergen-Belsen.

Nach dem Krieg hat Mike Flanagan dem britischen Palästinenser-Mandat angeschlossen. Er hat das neugebildete jüdische Volk in Israel stark unterstützt und mit ihm sympathisiert. Am 29. Juni 1948 stahl Flanagan zusammen mit seinem Panzerkommandeur Harry McDonald zwei britische Cromwells. Sie brachten diese zu den israelischen Truppen in Tel Aviv, wodurch das israelische Panzerkorps wirksam wurde. Dieser Schritt ist für ihre Entwicklung und Konsolidierung wesentlich geworden. Herr Flanagan gilt heute als einer der berühmtesten Deserteure der britischen Armee in Palästina.

Mike Flanagan ist auch als Herr Peleg bekannt. Und das alles ist darum, weil er auch in seinem persönlichen Leben eine entschlossene Entscheidung getroffen hat. Er wandte sich an das Judaismus und nahm den jüdischen Namen Mikhail Peleg. Bald heiratete er Ruth Levy, die er während seines Dienstes traf. Die neue Familie lebte in Israel im Kibbutz Sha´ar HaAmakim. Aber nach dem Rückzug aus Haganah und dem Tod der Ehefrau entschied er sich, nach Kanada auszuwandern.

Mikhail Peleg wurde posthum mit der Medaille für Heldentum von dem Zentrum USA “Wiesenthal” ausgezeichnet.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Deserteur der britischen Armee half dem israelischen Panzerkorps
Bewertung 5 von 5 Sterne aus 1 Meinungen

Schreibe einen Kommentar